Schlagwörter

, , , ,

Ein Tipp, ein Wort, eine Zeile, ein Satz
Formvollendet und doch nie zum Abschluss gebracht
Ein Gedanke, der aufkam und nie zu ende gedacht
Weil … keine Ahnung, es hat mich einfach fertiggemacht
Deine Laute, deine Stimme, dein Klang und Gesang
Verführen mich – ein Leichtes, wofür ich dir Dank
Wegen dir schau ich jetzt morgens wieder und wieder in den Schrank
Was zieh ich an, das dem Herrn wohl gefallen mag
Nett oder weg, offen oder verschlossen
Wer ist wer, zu unterscheiden kann ich nicht mehr verhoffen
Aber die Hoffnung ist schon lange, zu lange verdrossen
Eigentlich weiß ich ja, du hast mich in den Wind geschossen
Sie, wir du oder ich, sie, wir, du oder ich
Dazwischen zu entscheiden erscheint mir so unglaublich unendlich
Doch wenn du mich weiterhin zappeln lässt, dann tu es ich
Ich lös mich, zuerst in die Dunkelheit und dann wieder ins Licht

Ich vergess dich, ich versprech‘s dir aber wenn du mit mir schreibst
und mein Handy blinkt bin ich wieder dabei
Mir deine Welt anvertraust geht meine vorbei
Mein Herz berührst bin ich wieder verliebt

Freundin, Psychiater, Kumpel und Schwester auch
Ich versuch das zu sein, dass du gerade am meisten brauchst
Was ich seh wenn ich dir in die Augen schau
So tief, unendlich schön, wenn ich mich mal trau
Es ist nicht so einfach, ohne dich ganz allein weiterzugehen
Nachts sich verabschieden und abhauen ohne zurückzusehen
Zu akzeptieren, dass du mich nicht mehr brauchst zum überleben
Wie ein Kind einmal laufen kann ohne ihm eine Stütze zu geben
Doch schön zu sehen wie das Kind selbst laufen kann
Wenn du mich brauchst, ich reich dir immer meine Hand
Wenn du im Alltagsmeer versinkt zieh ich dich wieder aufs Land
Spazier durch den Strand und bring dich dann auch zum Taxistand
Dann fährst du wieder zurück in die weite Ferne
Für mich sowieso so unerreichbar wie die Nachthimmelsterne
Aber wenn du mal da bist gibst du mir mehr nur als Liebe und Wärme
Was du auch tust, ich hab dich für alle Zeiten gerne.

Ich vergess dich, ich versprech‘s dir aber wenn du mit mir schreibst
und mein Handy blinkt bin ich wieder dabei
Mir deine Welt anvertraust geht meine vorbei
Mein Herz berührst bin ich wieder verliebt

____________________________________

Dieser Text entstand im Rahmen eines Workshops, Kategorie „Texting“ – obwohl, dies ist der einzige, den ich geschrieben habe, den ich den anderen nicht gezeigt habe. Ich selbst kann leider weder besonders gut singen oder rappen, deshalb stell ich den Beat, den ich dabei im Kopf hatte, so dazu :

Advertisements