Schlagwörter

, , ,

Das ideale Paar

Wenn ich an das ideale Paar, die perfekte Beziehung denke, wandern meine Gedanken zu einem Filmplakat. Frau und Mann sind zwischen 20 und 30 Jahren, sie hat blonde, schulterlange Haare, ist ca. 1,60 m groß und hat ein strahlendes Lächeln im hübschen, femininen Gesicht. Er umarmt sie von hinten, hat ausdrucksvolle, braune Augen, kurze, aufgegelte Haare, starke Arme und ein charismatisches Lächeln im Gesicht. Im Hintergrund ist eine große Wiese im Park einer Großstadt und der Himmel ist Kitsch-Blau.

Beide verstehen sich blenden, es grenzt schon fast an Telepathie. Sie lachen gemeinsam, haben Spaß am Zusammensein, vergnügen sich zu jeder wachen Stunde eines Tages. Es gibt kaum Unstimmigkeiten und wenn, dann werden sie friedlich und einfach gelöst. Sie kochen immer gemeinsam, beide gehen arbeiten und wohnen zusammen. Er ist kurz davor, ihr einen unglaublich romantischen Heiratsantrag zu machen, sie wird in Tränen der Freude aufgehen und „Ja, ich will!“ schluchzend und flüsternd sagen. Überglücklich umarmen sich beide und nach einer Traum-Hochzeit im weißen Kleid mit Schleppe und im schwarzen Anzug mit, nach dem „Ja, ich will!“, nach der Ring-Übergabe, nach dem abschließenden Kuss und dem anschließenden Applaus gehen die Beiden in die Flitterwochen und kurz darauf ist die Frau des verliebten Paares schwanger. Es wird ein süßes Baby, wahrscheinlich ein Mädchen, mit den schönsten Augen der Welt. Die Mutter geht in Karenz, der Vater hilft aber mit, wo er kann. Das Baby wird zum Kind, geht in die Schule, bekommt eventuell ein Brüderchen oder ein Schwesterchen und wird zum Teenager. Die Eltern sind zu jeder Zeit verliebt wie in den ersten Tagen der Beziehung und nicht einmal das Kind in der Pubertät macht Probleme. Die Tochter oder seltener der Sohn geht auf die Highschool und lernt auf dem Abschlussball ihre/seine erste und endgültige große Liebe kennen und das Spiel beginnt von vorne. Das anfängliche Paar altert langsam, aber auch mit fünfzig schauen beide noch hervorragen aus und sind aktiv. Inzwischen haben die Beiden ein Enkelkind, das sie liebevoll betreuen, wenn die Eltern des Enkels arbeiten oder wenn alle bei den Großeltern ihre Ferien verbringen. Das Kind und das Enkelkind werden Eltern, alle sind weiterhin glücklich und das Paar stirbt gemeinsam im Schlaf.

Advertisements